Handscanner adé: Mit diesen neuen Scannern haben Sie jederzeit freie Hand

Scanner gehören in zahlreichen Berufen zur Standardausrüstung. Angefangen vom Paketboten bis zum Lageristen greifen hierzulande Abertausende Menschen tagtäglich auf Scansysteme zurück. Neben den klassischen Handscannern, welche vermehrt auch als drahtlose Variante erhältlich sind verbreiten sich vollkommen neue Scannertypen. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen einen Überblick über die neuen Alternativen geben und die unterschiedlichen Einsatzszenarien beleuchten. 
Im Wesentlichen wird zwischen zwei verschiedenen Typen unterschieden: Ring- bzw. Fingerscanner und Handschuhscanner. Je nach Hersteller, Modell und Generation sowie Preissegment vereinen Wearables verschiedene Merkmale, Vor- und Nachteile.

Verschiedene Herangehensweisen

Ringscanner / Fingerscanner

RS8000_Angle

Ringscanner bzw. Fingerscanner werden am Finger getragen. Manche Modelle haben noch eine zusätzliche Armhalterung, wo der Akku untergebracht wird. Ein Augenmerk muss bei Ringscannern auf das Gewicht gelegt werden. Je nach Anwendungsfall kann dies störend zu Buche schlagen. So wiegt beispielsweise der 4logistic RS8000 Ringscanner 45 Gramm, während der Honeywell 8670 Scanner ganze 136 Gramm auf die Waage bringt.

Ringscanner eignen sich gut für logistische Bereiche, in denen nicht zu „grob“ und nicht zu intensiv gearbeitet wird, dennoch bieten alle aktuellen Modelle einen Akku, welcher für mindestens 8 Stunden arbeiten ausgelegt ist.

Ringscanner sind ausschließlich für kurze Scanentfernungen von bis zu 1 Meter erhältlich. Eine Ausnahme hier bildet der Zebra RS6000: Dieser bietet eine Scanreichweite von bis zu 2,6 Metern. Dieser muss allerdings auch über 2 Finger gestülpt werden und wiegt fast 200 Gramm.

Zebra-RS6000-image3

Handschuhscanner

proglove-mark-one-s-1sQ2HgR2UFDJOO

Mit Handschuhscannern hat sich ProGlove in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Der Nutzer zieht einen Handschuh an, auf dem Handrücken ist ein kompakter Barcodescanner angebracht. Der Scanner wird durch betätigen eines Tasters am Zeigefinger durch den Daumen ausgelöst.


Handschuhscanner eigenen sich ideal für Industrie und Logistik mit hohen Anforderungen an die Robustheit.

Da das Gewicht des Scanners auf die gesamte Hand verteilt wird, sind größere und bessere Scanengines sowie ein größerer Akku möglich. Der ProGlove Mark 2 Basic ist beispielsweise mit einer Scanreichweite von bis zu 1,5 Metern erhältlich.

proglove-mark-one-s-3SbfL0YpjdP8jo

Vorteile gegenüber Handscannern

Die Vorteile gegenüber Handscannern liegen natürlich klar auf der Hand: Egal ob Handschuhscanner oder Ringscanner, die Hände bleiben frei und bringen dem Nutzer einen entscheidenen Geschwindigkeitsvorteil bei Kommissionierung, Warenein- oder Ausgang.
Ausgestattet mit einem Ringscanner muss der Arbeiter die Scanwaren nicht  mehr aus der Hand geben, sondern kann sie zum Beispiel während des Be- oder Entladens erfassen. Das Zücken und Verstauen von Barcode Scanner & Co. entfällt mit diesem Wearable!

Nachteile gegenüber Handscannern

Scanreichweite

Derzeit gibt es keine Modelle die einen weiten Lesebereich z.B. von entfernten Regalplätzen ermöglicht. Selbst das Scannen aus dem Gabelstapler auf Paletten beim Heranfahren ist nicht möglich. Der Anwendungsbereich ist hier also stark eingeschränkt. Auch in absehbarer Zeit wird es keine Ring- oder Handschuhscanner geben, die eine Scanreichweite von über 10 m darstellen.

Flexibler Tausch zwischen den Mitarbeitern

Jeder Mitarbeiter muss den Scanner auf seine Größe einstellen. Wird der Scanner durch mehrere Mitarbeiter verwendet, kann dieser in der Regel nicht einfach getauscht werden.

Das gefühlte Gewicht

Auch wenn Hands-Free Scanner alle deutlich leichter sind als ein Handscanner, ist das gefühlte Gewicht bei längerem Tragen für manche Mitarbeiter störend. Sollten Sie den Einsatz von Hands-Free Scannern planen, machen Sie unbedingt eine Testphase mit Ihren Mitarbeitern. Testgeräte stellen wir für eine Vielzahl von Modellen zur Verfügung.
Verschiedene Modelle im Kurzportrait

Eine Vergleichsübersicht einiger Modelle können Sie hier herunterladen.

Fazit

Wenn Ihre Mitarbeiter eine freie Hand zum Beispiel beim Kommissionieren benötigen kann ein Hands-Free Scanner durchaus interessant sein. Jeder Scanner hat eine unterschiedliche Ausprägung. Sprechen Sie unbedingt mit Ihren Mitarbeitern, ob der Einsatz von dieser Art von Scannern interessant ist. Gerne beraten wir Sie um den für Ihren Einsatzzweck passenden Scanner zu finden.