255 TBit/s per Glasfaser

Niederländischen Forschern ist es gelungen per Glasfaser eine Transferrate von bis zu 255 TBit/s zu erreichen. Der Gedanke der bereits im WLAN eingesetzten MIMO-Technologie wurde hier analog angewand. Möglich machen es 21 Datenströme verteilt auf in siebenkerniges Glasfaserkabel welches pro Kern parallel drei Lichtsignale sendet.

Weitere Details hierzu in der Pressemitteilung der Technischen Universität Eindhoven. Einen anschaulichen Artikel hierzu hat ebenfalls heise veröffentlicht.