10 Gigabit WLAN in 2015

Der Chiphersteller Quantenna hat in einer Pressemeldung verlauten lassen bereits ab 2015 einen neuartigen Chip auszuliefern welcher mit bis zu 10 Gigabit pro Sekunde funkt. Zum Einsatz soll ein 8x8 Multi-MIMO Verfahren kommen welches mehrere 5 GHz Bänder verbindet und damit grundsätzlich auf IEEE 802.11ac Wave2 basiert. Dies bedeutet eine Verdopplung der derzeit möglichen spartialen Streams von vier auf acht. IEEE 802.11ac lässt derzeit theoretisch Übertragungen bis 7 GB/s zu. Der derzeit schnellste Chip QSR100 – ebenfalls von Quantenna – soll im Herbst 2014 in einem Asus Router auf den Markt kommen und 1,7 GB/s maximale Transfergeschwindigkeit bieten.

Ein Problem wird sich neben den fehlenden Endgeräten aber auch in der Weiterführung der Daten ergeben: Das übliche Gigabit-Ethernet wäre mit den Datenmengen hoffnungslos überlastet und für den 10-Gbit/s-Ethernet-Standard (kurz: 10GbE) gibt es praktisch noch keine Hardware. Aber auch die Umsetzung der Multi-MIMO Technik ansich stellt ein Problem dar. Kurz: Je mehr MIMO-Streams desto ineffizienter ist der relative Durchsatzgewinn, wobei der Hardwareaufwand linear und der Rechenaufwand im Quadrat zunimmt.

Mit der Präsentation bringt sich Quantenna erneut in die Vorreiterrolle im Bereich der drahtlosen Netzwerktechnik und unterstreicht den Anspruch den sie bereits mit dem QSR1000 gesetzt haben.