Papierfabrik Adolf Jass setzt auf 4logistic als Logistik IT Partner

Die Papierfabrik Adolf Jass ist einer der führenden und größten Papierhersteller Deutschlands und Europas auf seinem Sortengebiet. Seit über fünfzig Jahren stellt die Papierfabrik  umweltfreundliche Papiere für Wellpappenverpackungen her. Der Rohstoff ist hierbei Altpapier. An den beiden Standorten Fulda in Hessen und Rudolstadt/Schwarza in Thüringen verfügt das Unternehmen über eine Jahreskapazität von 1 Millionen Tonnen Wellpappenrohpapier.

logo410

Für die Logistik der Papierfabrik wurde bereits früh auf Wert auf eine technische Infrastruktur gelegt, so wurden 2006 bereits erste 4logistic Staplerterminals nach Fulda geliefert. Neben älteren Komponenten befinden sich seit 2015 ebenfalls die 4logistic MS815 NX MK2 Staplerterminals im Einsatz auf Gabelstaplern. Der Scanvorgang erfolgt über Datalogic Axiom Scanner welche an der Gabel montiert sind.

Nach Problemen mit der ehemaligen Funkvernetzung wurde das WLAN durch 4logistic Zug um Zug zukunftssicher und mit moderner Architektur von Cisco ausgebaut und optimiert. Für den Neubau einer Lagerhalle in 2015 plante 4logistic die Funkvernetzung und Anbindung an das bestehende Funknetzwerk und lieferte die Komponenten. Zum Einsatz kamen hier mehrere Cisco 2702e und Cisco 3702e.

Projektdaten

  • Kunde: Papierfabrik Adolf Jass GmbH & Co. KG
  • Erstinstallation: 2006
  • Verwendete Hardware: 4logistic MS815NX MK2, Datalogic Axiom Scanner, Cisco 2602e, 2702e, 3702e