LogiMAT 2020 abgesagt

Gestern Abend erreichte uns die Mitteilung der EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, dass die diesjährige LogiMAT Messe für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement aufgrund behördlicher Anordnung abgesagt wurde. Bis gestern gingen sowohl der Veranstalter, die Landesmesse Stuttgart und die örtlichen Behörden von der Durchführbarkeit der Messe aus. Das Gesundheitsamt Esslingen sah keine erhöhte Gefährdung für Aussteller und Besucher.

Aufgrund des verstärkten Ansteckungsrisikos und einer beschleunigten Verbreitung in der Region Stuttgart forderte das zuständige Ordnungsamt Leinfelden-Echterdingen auf Empfehlung des Landkreises Esslingen den Messeveranstalter auf, die LogiMAT abzusagen. Bereits vor der Absage hatten Unternehmen wie Dematic, Jungheinrich, Linde, Still, Mitsubishi und andere Branchengrößen ihre Teilnahme abgesagt.

„Dies ist bitter, da die LogiMAT Stuttgart für die weltweite Intralogistikbranche von herausragender Bedeutung ist. Die Absage der LogiMAT 2020 aufgrund äußerer, unvorhersehbarer Umstände ist ein Novum in ihrer 18-jährigen Geschichte. Wir haben unter großen Anstrengungen mit der Landesmesse Stuttgart keinen geeigneten Termin für eine spätere Durchführung im Jahr 2020 finden können und haben uns deshalb schweren Herzens für die Absage der LogiMAT 2020 entschieden“, begründet Christoph Huss, geschäftsführender Gesellschafter der EUROEXPO, die Absage.

Gerne hätten wir Sie auch dieses Jahr persönlich an unserem Stand begrüßt, um Ihnen die neuesten Innovationen für Produktion & Logistik zu präsentieren. Wir bedauern die Entscheidung, können diese aber im Hinblick auf die aktuelle Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verstehen.

Doch auch ohne die Messe haben Sie die Möglichkeit unsere Geräte auch einmal „in echt“ zu sehen: Gerne können Sie im Rahmen einer Teststellung unsere Eigenmarkengeräte unverbindlich in Ihrem Unternehmen ausgiebig testen. Unser Team steht Ihnen wie gehabt per E-Mail und Telefon zur Verfügung.