Aktuelle Informationen aus der Intralogistik und Auto ID Branche

An dieser Stelle versorgen wir sie mit den aktuellsten News aus der Intralogistik- und Auto-ID-Branche. Erfahren Sie die wichtigsten Informationen rund um unsere neue Produkte und Technologien, die den Datenfluss in Ihrem Unternehmen noch effizienter machen.

An dieser Stelle versorgen wir sie mit den aktuellsten News aus der Intralogistik- und Auto-ID-Branche. Erfahren Sie die wichtigsten Informationen rund um unsere neue Produkte und Technologien,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Aktuelle Informationen aus der Intralogistik und Auto ID Branche

An dieser Stelle versorgen wir sie mit den aktuellsten News aus der Intralogistik- und Auto-ID-Branche. Erfahren Sie die wichtigsten Informationen rund um unsere neue Produkte und Technologien, die den Datenfluss in Ihrem Unternehmen noch effizienter machen.

Cisco veröffentlicht Prime Infrastructure 2.0

Mit der neuen Version von Prime Infrastructure präsentiert Cisco ein neues Major-Release ihrer Netzwerkmanagementumgebung. Das Update erhöht Skalierbarkeit für Netzwerke und ist nun bereit für noch größere Netzwerkstrukturen. Neben bis zu 13.000 kabelgebundenen Netzwerkgeräten können bis zu 1.000 Controller, 20.000 Unified Access Points, 3.000 autonome Accesspoints sowie 1.000 Netzwerkanalysemodule angebunden werden.

Obligatorisch ist die Unterstützung einiger neuer Cisco-Produkte, dazu zählen der WLC 5760 Controller, der 3850 Switch, virtuelle WLC-Plattformen, die Accesspoints AP1550 mit EPON-Interface und AP2600 inklusive weitere neue Technologien. Zusätzlich wurde der Support aber auch Konfigurationen zukünftiger Hardware dank „Out-of-the-Box“ Konfigurationen erheblich vereinfacht. In vielen Fällen wird ein einfaches Plug'n'Play möglich. Dies geschieht durch neu eingeführte Installations-Scripts außerdem einer gleichzeitig verbesserten API-Unterstützung

Mit dem Release ist jetzt Support für das WLC Update 7.4 gegeben, welches das neue Application Visibility and Control (AVC) enthält.

Dank optimierter Dashboards, einer weiter verbesserten grafischen Oberfläche und neuer 360 Grad-Ansichten der Hardware wurde eine vereinfachte, schneller Handhabung einschließlich optimiertem Troubleshooting ermöglicht. So wird es bereits direkt am Monitor -vollkommen grafisch- ersichtlich z.B. welches Kabel getauscht werden muss. Das neue integrierte Application Health Dashboard (basierend auf dem neuen Cisco Wide Area Application Services) macht es auf einen Blick möglich zu sehen ob mit dem Netzwerk alles in Ordnung ist.

Neu ist ebenfalls die Unterstützung diverser Report-Typen dazu gehören unter anderem End-of-Life, End-of-Sale, End-of-Support-Reports sowie PSIRT-Reports um schnellstmöglich auf Sicherheitslücken oder mögliche Sicherheitslücken reagieren zu können.

Neben Bugfixes einschließlich dem Schließen einiger Sicherheitslücken wird eine einfachere Remotekonfiguration von Geräten möglich. Die neuen Cisco Easy VPN Remote Features ermöglichen einfacheres einrichten von VPN-Verbindungen. Cisco AppNav und Cisco Wide Area Application Services (WAAS) wurden weitestgehend integriert.

Die Versionen ab Versionen 1.1.1 können (teilweise mit zusätzlichem Patch oder nur durch Übernahme von Daten) geupgradet werden. Vom Upgrade ausgeschlossen sind die Versionen 1.2.0.153 sowie 1.4   Weiterlesen ...
Manchmal sind es die Kleinigkeiten, die den Unterschied machen.    Weiterlesen ...
Mittelfranken ist eine landschaftlich reizvolle, wirtschaftlich aufstrebende Region mit einer Fläche von 7245 Quadratkilometern. Als zweitkleinster Bezirk zählt Mittelfranken mit rund 1,8 Mio. Einwohnern aber zu den bevölkerungsreichsten. Der Bezirk Mittelfranken bildet gemeinsam mit den anderen bayerischen Bezirken die dritte kommunale Ebene des Bundeslandes. Die Kernaufgaben des Bezirks liegen im sozialen und kulturellen Bereich.    Weiterlesen ...